Fandom



Declan Foster Porter ist einer der Hauptcharaktere von Revenge. Er ist der Bruder von Jack Porter  sowie der Sohn des verstorbenen Carl Porter. Zwischen Declan und Charlotte Clarke entwickelt sich eine Liebesbeziehung, diese wird sogar schwanger. Declan stirbt jedoch an den Folgen des Bombenanschlage auf Grayson Global und Charlotte hat danach eine Fehlgeburt.

Staffel EinsBearbeiten

Declan hilft seinem Vater und Bruder in der väterlichen Bar Stowaway. Dort lernt er auch Charlotte Clarke kennen, als sie die Bar mit Freunden besucht. Es entwickelt sich eine Liebesbeziehung zwischen den beiden. Charlottes Exfreund Adam Connor stellt ihm daraufhin eine Falle und verprügelt ihn mit seine Freunden. Auch fühlt sich Declan wegen seiner bescheidenen Verhältnisse als "Verlierer" und wirft seinem Vater vor ebenfalls ein Verlierer zu sein. Der ist sowieso schon angegriffen wegen seiner finanziellen Probleme beim Stoaway. Er erleidet eine Herzinfarkt. Declan ist später noch so durcheinander, daß er sich weigert an der Beisetzung der Urne seines Vaters teilzunehmen. Sein Bruder Jack muß diese alleine beisetzen.

Dafür kommt Declan Charlotte immer näher. Victoria Graysons Versuch die beiden mit Hilfe von Geld auseinander zu bringen scheitert. Doch dann werden beide zu Zeugen, als Jack Porter bei Emilys Verlobungsfeier am Strand von der Leiche Tyler Barrols wegrennt. Er hat ihn zwar nicht ermordet und ist mit einer Kapuze getarnt. Doch Declan erkennt seinen Bruder, vor allem findet er das Kapuzenshirt mit Blut bedeckt. Nun will er seinen Bruder schützen, wie er es sonst immer für ihn selber getan hat. Beim Gerichtsprozeß behauptet er, niemanden gesehen zu haben. Auch macht er Charlottes Drogenkonsum offenbar. Dies führt zu einer harten Belastung seiner Beziehung zu Charlotte. Beide kommen sich später jedoch wieder näher.

Staffel ZweiBearbeiten

Hier freundet sich Declan zunächst mit Trey Chandler an. Der überredet den finanziell klammen Declan zu gemeinsamen Einbrüchen. So auch bei Kenny Ryan. Er ahnt nicht, daß Trey mit Kenny zusammenarbeitet. Der sorgt dafür, daß Declans Ausweis in Kennys Haus liegenbleibt. Kenny taucht damit nun bei Jack Porter im Stoaway als Einbruchsopfer auf. Jack will Declan schützen und den Einbruch ersetzen, hat aber zu wenig Geld. So kann sich Kenny schließlich als vermeintlicher gutwilliger Helfer als Teilhaber in Jacks Bar hineindrängen. Er und sein krimmineller Bruder Nate Ryan wollen Rache für den Tod ihres Vaters Joe Ryan. Der wurde einst von Matt Duncan mit der Waffe seines Freundes Carl Porter getötet. Die Ryan-Brüder sind dem auf die Spur gekommen. Sie wickeln auch Drogengeschäfte über das Stoaway ab. Jack gerät immer mehr in Bedrängnis, kommt sogar zeitweise mit falschen Anschuldigungen in Gefängnis. Seine Freundin und spätere Ehefrau Amanda Clarke hilft ihm jedoch. Sie setzt Conrad Grayson mit Emilys Laptop unter Druck. Der muß helfen, verrbündet sich jedoch später mit Nate Ryan. Das kostet ihr am Ende das Leben, als Nate bei ihrer Hochzeitsreise auf der Jacht auftaucht und diese schließlich explodiert.

Der verletzte Jack findet schließlich heraus, daß Conrad Schuld am Tod seiner Frau ist. Er will Rache und schleicht sich in Conrads Wahlkampteam ein. Unterdessen entwickelt sich die Liebesbeziehung zwischen Declan und Charlotte weiter. Jedoch versucht sich Regina George dazwischen zu drängen. Sie beschuldigt Declan sogar sie fälschlich bestohlen zu haben. Declan gelingt es jedoch Charlotte die Wahrheit zu beweisen. Auch erfährt diese, daß sie von Declan schwanger ist. Conrad hat inzwische herausgefunden, daß Jack gegen ihn arbeitet. Er weiß durch Americon Initiative im Voraus von dem Anschlag auf Grayson Global und lockt Jack in das Gebäude, der kann durch Nolans Warnung jedoch noch rechtzeitig entkommen. Stattdessen läuft jedoch unglüclicherweise Declan in das Gebäude. Charlotte hatte ihn angelogen und behauptet, daß sie dort sei. In Wirklichkeit war sie bei Regina. Diese harmlose Lüge hat dramatische Folgen. Declan wird bei dem Bombenanschlag schwer verletzt. Im Krankenhaus besucht ihn Charlotte. Beide reden über ihr gemeinsames Kind. Er verheimlicht ihr, wie schlecht es ihm geht. Er möcht zum Abschied lieber noch einmal ihr Lächeln sehen. Später hinterläßt er auf Nolans Handy noch eine Abschiedsbotschaft. Dann stirbt er an den Folgen des Anschlages. Das alles nimmt Charlotte so mit, daß sie später ihr Baby verlieren wird.

AussehenBearbeiten

PersönlichkeitBearbeiten

Declan ist im Grunde seines Wesens genauso ein gutherziger Mensch wie sein Bruder Jack. Auch liebt er Charlotte von Herzen. Daran scheitern letztlich auch die Versuch von Victoria oder Regina, die beiden auseinander zu bringen. Als Nolan ihm ermöglicht ein verfängliches Video seines Rivalen Adam zu bekommen, entscheidet er sich gegen Rache. Er sendet Charlotte lieber ein romantisches Video von sich an Jacks Jacht zu. Er will sie nicht verletzten. Sein Bruder ist ihm jedoch sehr wichtig. Der hat ihn immer beschützt, deswegen hilft er ihm vor Gericht. Dies belastet die Beziehung zu Charlotte sehr, später kommen sie sich jedoch wieder näher. Als er im Krankenhaus liegt, will er noch einmal ihr Lächeln sehen und verschweigt deshalb seine schlimmen Zustand.

BeziehungenBearbeiten

Declan und Charlotte Clarke Bearbeiten

AuftritteBearbeiten

TriviaBearbeiten

  • Er ist einer der ersten Hauptcharaktere, der verstorben ist.
  • Jack glaubt, daß Declan und er die gleiche Mutter haben. In Staffel Drei wird er jedoch erfahren, daß in Wirklichkeit Stevie Grayson seine Mutter ist. Beide Frauen haben jedoch einst ihren Vater Carl Porter verlassen.

ZitateBearbeiten

GalerieBearbeiten


Siehe auchBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.