Fandom


Ginas Torres ist eine US-amerikanische Schauspielerin. Sie spielt in Revenge die Rolle der Natalie Waters, welche den verstorbenen Edward Grayson kurz vor seinem Tode geheiratet hat und in den Hamptons auftaucht um sein Erbe anzutreten.

Leben und Karriere Bearbeiten

Gina Torres wurde am 25. April 1969 in Manhattan, New York, geboren. Ihre Eltern stammen aus Kuba. Ihr Vater arbeitete als Schriftsetzer für La Prensa und The New York Daily News. Gina wuchs als jüngstes von drei Kindern in der Bronx auf. Sie begann bereits früh zu singen. An der renommierten High School of Music an Art in New York wurde sie schließlich zur Mezzosopranistin ausgebildet. Weil sie sich den Besuch eines Colleges nich leisten konnte hielt sie sich mit verschiedenen Schauspieljobs über Wasser.

Ihre erste größere Rolle hatte sie 1992 in der Fernsehserie Law & Order, in der sie drei Jahre später einer anderen Rolle ebenfalls wiederzusehen war. Außerdem war sie mehrfach in der Seifenoper Liebe, Lüge, Leidenschaft zu sehen, in der auch ihr späterer Firefly-Kollege Nathan Fillion (bekannt auch als "Richard Castle" aus Castle) mitwirkte. 1994 hatte sie zudem einen Auftritt in dem Broadway-Musical The Best Little Whorehouse Goes Public. Daraufhin folgten verschiedene Gastauftritte in Serien wie NYPD Blue, Dark Angel, Profiler und Xena - Die Kriegerprinzessin. 1997 war sie in der Rolle der Nebua in acht Folgen der Serie Hercules zu sehen, 1998 in einer Folge der Serie Nikita als feindliche Agentin Jenna Vogler.

Ihre erste eigene Serie Cleopatra 2525 in den Jahren 2000 bis 2001 wurde jedoch nach 28 Folgen eingestellt. Daraufhin übernahm sie im Jahr 2001 die zweite Hauptrolle der Zoe Washburn in der Serie Firefly - Aufbruch der Serenity von Joss Whedon (bekannt auch als Autor von Buffy - Im Bann der Dämonen). Auch hier war sie wieder an der Seite von Nathan Fillion. Auch übernahm sie erstmals eine Rolle in Alias - Die Agentin, die in den Jahren 2005 und 2006 erneut für einige Folgen übernahm. Joss Whedon verpflichtet sie zudem für die vierte Staffel der Serie Angel - Jäger der Finsgternis. Hier war sie als Dämonengöttin Jasmin eine Hauptgegnerin von Angel und seinen Freunden.

Es folgten Gastauftritte in The Guardian - Retter mit Herz, CSI, The Shiel - Gesetz der Gewalt, Withaut a Trace - Spurlos verschwunden und mehrere Folgen der Erfolgssereie 24, danach die Hauptrole als Chefin einer Einsatztruppe für Geiselnahmen in der Serie Standoff. Immer wieder hatte sie Gastrollen in zahlreichen Fernsehserien: Boston Legal, Bones - Die Knochenjgerin, Criminal Minds, Eli Stone, Dirty Sexy Monex, Pushing Daisies, The Unit - Eine Frage der Ehre, Drop Dead Diva, Flash Forward und Gossip Girl. In der Fernsehserie Vampire Diaries war sie in einer Folge als Bree zu sehen, einer früheren Freundin des Vampirs Damon Salvatore (Folge 1.11, "Lebenslinien").

Nachdem sie im Jahre 1996 zunächst kleinere Nebenrollen in den Kinofilmen Das Rosenbett und The Substance of Fire erhalten hatte, ruhte ihre Filmkarriere zugunsten ihrer Fernsehauftritte. Erst seit den beiden Matrix-Fortsetzungen Matrix Reloaded und Matrix Revolutions im Jahre 2003 ist sie regelmäßig in Kinoproduktionen zu sehen. Im Jahre 2005 erhielt sie in Serenity - Flucht in neue Welten ihre erste Filmhauptrolle. Es folgte eine Nebenrolle in dem Thriller Five Fingers (2006) an der Seite ihres Mannes Laurence Fishburne. Zusammen mit Chris Rock hatte sie 2007 eine Hauptrolle in der Filmkomodie Ich glaub, ich liebe meine Frau. Im Jahr 2009 war sie in den Drama Don´t Let Me Drown und dem Actionfilm Into the Blue 2 - Das goldene Riff zu sehen.

Seit 2011 hat Torres in der Anwaltserie Suits die Hauptrolle der Jessica Pearson. Im Jahr 2015 spielte sie schließlich in Revenge die Rolle der Natalie Waters.

Filmografie Bearbeiten

Fernsehen Bearbeiten

Film Bearbeiten

Privatleben Bearbeiten

Gina Torres verlobte sich im Februar 2001 mit dem Schauspieler Laurence Fishburne. Die beiden heirateten am 22. September 2002 im The Cloister Museum in New York. Ihre gemeinsame Tochter Deliah wurde im Sommer 2007 geboren. Laurence Fishburne hat außerdem aus seiner ersten Ehe mit Hanja O. Moss einen Sohn Langston und eine Tochter names Montana.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.