Fandom


Infinity Box 1
Infinity Boy 2

Die Infinity Box, auch Unendlichkeitskiste genannt, ist eine Holzkiste, die David Clarke einst im Gefängnis für seine Tochter Amanda angefertigt hat. Auf ihrem Deckel befindet sich das Symbol der "doppelten Unendlichkeit" ("Unendlich mal Unendlich") als Symbol der ewigen Verbindung mit seiner Tochter. Sie enthält seine Tagebücher, Fotos, Erinnerungstücke und andere Dinge, die seine Unschuld beweisen.

David Clarke übergab diese Kiste dann Nolan Ross. Dieser händigte sie seiner Tochter Amanda (der späteren Emily Thorne) nach deren Entlassung aus dem Gefängnis aus. Durch deren Inhalt (insbesondere Tagebücher) erkennt sie schließlich die Unschuld ihres Vaters und beginnt ihren Rachefeldzug. Die Infinity Box ist für sie von sehr großer emotionaler Bedeutung, es ist die Verbindung zu ihrem Vater. Sie ist fast so eine Art kleines "Heiligtum" für sie. Auch plant sie mit deren Hilfe ihre einzelnen Racheschritte.

In Wahrheit (1) erfahren  wir, daß auch Satoshi Takeda soetwas wie eine eigene "Unendlichkeitskiste" hat.

In der Folge Sünden übergibt Emily die Box wieder Nolan Ross, damit er sie für sie sicher aufbewahrt. Patrick Osbourne versucht in der Folge Durchhaltevermögen die Box für seine Mutter Victoria Grayson zu stehlen. Allerdings hat Nolan sie vorher gegen ein von Emily manipuliertes Duplikat ausgetauscht. So wird Victoria wieder auf eine falsche Fährte geführt.

In der Folge Zerrissenheit schenkt Nolan als Ersatz für die beschädigte Kiste Emily  eine neue Box aus Metall. Sie hat auf ihrem Deckel ebenfalls das Symbol der doppelten Unendlichkeit. Außerdem hat sie einen Sensor, der sich nur mit Emilys Fingerabdruck öffnen läßt.

In Staffel Vier sehen wir, daß Emily wieder ihre Holzkiste verwendet. Sie zeigt sie mit ihrem Inhalt ihrer Halbschwester Charlotte Clarke. Die ist jedoch auf Emily so wütend, daß sie die Kiste nimmt und zertrümmert. Emily ist tief getroffen über so viel Wut und Ablehnung. Später sehen wir, wie sie die Kiste wieder repariert.

InhaltBearbeiten

  • Firmenfoto von Grayson Global aus dem Jahre 1992. Es zeigt alle damaligen Firmenmitglieder. Es ist das berühmte Foto, auf dem Emily jedesmal jemanden durchkreuzt, wenn sie ein Racheopfer erledigt hat.
  • David Clarkes Tagebücher. Durch sie "spricht" Emilys Vater gewissermaßen zu ihr. Er zeigt ihr wie er reingelegt und durch eine Intrige seiner Freunde und Kollegen vernichtet wurde. Allerdings bittet er Emily auch zu vergeben und lieber ein glückliches Leben anzufangen. Doch seine Tochter ist anderer Meinung.
  • Bild von Jack und Amanda mit Sammy. Es erinnert die jetzige Emily an ihre glückliche Jugendzeit und Jack Porter.
  • Bild von Amandas neuntem Geburtstag. Damals bekam Emily von Davids bestem Freund Bill Harmon ihren Hund Sammy geschenkt. Bill Harmon hat David später verraten.
  • Armbanduhr, die Victoria einst ihrem Geliebten David Clarke geschenkt hat. Aufschrift "Untill Forever".
  • Fotos, Zeitungsartikel und Briefe. Sie stehen alle in Zusammenhang mit der Intrige um David Clarke.

ZitateBearbeiten

Galerie Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.