Fandom


Malcolm Black ist der Vater von Katherine Black (nimmt später die Identität FBI-Agent Kate Taylor an). Er ist ein illegaler Waffenhändler, der von Kanada aus operiert.

Vorgeschichte Bearbeiten

Im Jahr 2002 wurde David Clarke bei einem Gefängnisaufstand niedergestochen. Er starb in Wirklichkeit jedoch nicht, sondern Malcolm Black, ein mächtiger Konkurent von Conrad Grayson, entführte ihn und brachte ihn danch für zehn Jahre in seine Gewalt. er zwang ihn illegale Gelder für ihn zu waschen. Er drohte ihm sonst seine Tochter Amanda (sie nimmt später die Identiät Emily Thorne an) umzubringen. Mit der Zeit kommen ihm jedoch Zweifel, ob David Clarke wirklich der verbrecherische Finanzmanipulator ist. Auch versucht David durch einen Brief Kontakt zu seiner Tochter aufzunehmen. Malcolm zwingt draufhin den Mann eigenhändig zu erstechen, der ihm hierbei geholfen hat. So muß er beweisen, daß er auch ein Verbrecher ist. Da seine Tochter inzwischen die Identiät mit ihrer früheren Zellengenossin getauscht hat und diese später als Amanda Clarke stirbt, glauben beide an deren Tod. Als David auch noch von seiner Rehabilitierung erfährt, nutzt er die Gelegenheit und flieht. Dabei stiehlt er Malcolm eine sehr große Summe Geld, die er später an wohltätige Stiftungen verteilt um die Verbrechen wiedergutzumachen. Malcolm will jedoch sein Geld wieder zurück und beauftragt seine Tochter Katherine Black mit der Nachforschung. Diese hat er schon vor längerer Zeit als Agent Kate Taylor bei FBI eingeschleust. Durch einen Brief von Victoria Grayson mit einem Bild von Emily Thorne kommt diese auf deren Spur. Es kommt schließlich zu einem heftigen Kampf, an derem Ende sie von Jack Porter erschossen. David Clarke bringt die Leiche nach Miami und leitet den Verdacht auf andere Waffenhändler. Black richtet daraufhin in Miami ein Blutbad an. Doch leider verfolgt er die Spuren weiter...

Staffel Vier Bearbeiten

Seinen ersten persönlichen Auftrittt hat Malcolm Black in der Folge Abschied. Er gibt sich dort als FBI-Agent Ted Powell aus. Als solcher erscheint er bei Chief Edward Alvarez und fragt ihn nach dem Verschwinden von FBI-Agent Kate Taylor. Der erzählt von ihrer Abreise und der Zusammenarbeit mit Jack Porter. Doch er merkt, daß der vermeintliche Ted Powell mit einem Privatauto unterwegs ist. Der erkennt seine Enttarnung und sticht Alvarez mit einem Messer nieder. Dann nennt er seinen wirklichen Namen: Malcolm Black!

Inzwischen denken Nolan und David aufgrund von Zeitungsberichten, daß Malcolm Black bei dem Blutbad in Miami getötet worden sei. Doch sie freuen sich zu früh! Kurze Zeit darauf erscheint Malcom bei Jack Porter, der Urlaub hat und sich um seinen kleinen Sohn Carl David Porter kümmert. Malcolm nennt sich Douglas Taylor und fragt nach dem Verbleib seiner Tochter Kate. Jack wird dadurch und durch seine Andeutungen schlagartig klar, daß Black noch lebt und er sowie sein Sohn in großer Gefahr sind. Bald darauf gelingt es David Clarke ein Treffen mit Malcolm zu vereinbaren. Er behauptet seine Tochter Kate sei noch am Leben und er habe sie entführt. Angeblich will er sie eintauschen, in Wirklichkeit möchte er Malcolm jedoch töten. Als er Jack davon erzählt ist der entsetzt. Er möchte lieber mit der Polizei geben Malcolm vorgehen, den David hat Beweise auf einem USB-Stick gesammelt. Doch David glaubt nicht an Recht und Gerechtigkeit. Er bricht lieber zu dem Treffen mit Black auf. Jack kann jedoch mit Nolans Hilfe den USB-Stcik besorgen und leitet ihn an die Polizei weiter. Malcolm Black wird daraufhin verhaftet, bevor er sich mit David treffen kann. Es zeigt sich jedoch, daß David recht hatte. Black wird kurze Zeit später mangels Beweisen freigelassen...

Kurze Zeit später treffen sich Emily und Victoria unter dem Leuchturm. Die beiden streiten sich heftig über die Schuld an Daniels Tod. Dabei gebraucht Victoria auch Emilys wahren Namen "Amanda Clarke". Plötzlich wird Victoria von einem Betäubungspfeil getroffen, kurz darauf Emily. Während Emily das Bewußtsein verliert, sieht sie noch Malcolm Black auftauchen. Der ist hoch erfreut über das unerwartet "Geschenk". Eigentlich wollte er nur Victoria, jetzt hat er auch noch die vermeintlich verstorbene Tochter von David Clarke!

Nun hat Mlacolm Black sowohl Victoria als auch Davids Tochter in seinen Händen. Er sendet David davon ein Video auf sein Handy und will seine Tochter zurück. Victoria und Emily sitzen derweil in einm Käfig gemeinsam in einer alten Müllverbrennungsanlage fest. Die Stimmung zwischen beiden ist zunächst weiter feindselig. Als Victoria Malcolm auf Jack Porter hinweist um selber freizukommen, macht Emily einen vergeblichen Ausbruchsversuch. Der scheitert und Black schikt seinen Handlanger zu Jack. Der trifft auf den dort wartenden Ben Hunter und überwältigt ihn. Als jedoch Jack eintrifft können beide den Handlanger gefangennehmen. Sie wissen immmer noch nicht, wo Emily und Victoria gefangen sind. Doch Emily hat mit Kohle ein geheimes Zeichen auf das T-Shirt des Handlangers gemacht. Daran erkennt Jack, daß sie in der mit Kohle beheizten Müllverbrennungsanlage sind.

Inzwischen ist David zu einem Treffen mit Malcolm gekommen und hat Victoria dabei. Doch es fehlt Emily. Dann merkt Malcolm auch noch, daß Kate nicht mehr lebt und überwältigt David. Er will jedoch nicht seinen schnellen Tod sondern ihn leiden lassen. In der Müllverbrennungsanlage fordert er David auf Emily und Victoria eigenhändig zu töten, sonst lasse es sie grausam leiden. Doch plötzlich tauch Jack und Ben auf, es kommt zum Kampf. In der konfusen Situation kann Victoria Emily schnell das Messer von Black herüberschubsen. Sofort befreit sich Emily. Es kommt zu brutalen Kampf mit Emily. Doch Malcolm kann Emily niederschlagen. Er schleift sie zum offen lodernden Müllverbrennungsofen. Im letzten Moment schießt david mti mehreren Schüssen auf Malcolm. Der fällt rückwärts in die Luke des Ofens und verbrennt sterbend!

Aussehen Bearbeiten

Malcolm Black ist ein kräftiger Mann mit dunklen Haaren. Er hat Narben im Gesicht. Dadurch wirkt er als Verbrecher besonders authentisch.

Persönlichkeit Bearbeiten

Malcolm Black ist ein gefährlicher Krimmineller. Er ist noch ruchloser, niederträchtiger und gefährlicher als Conrad Grayson. Er hat jedoch einen starken Familiensinn. Als einer seiner Neffen bei einem Autounfall getötet wurde, tötete er den betrunkenen Fahrer und dessen gesamte Familie. David Clarke hat deswegen sehr große Furcht vor Black und bringt Emily, Jack und Nolan deshalb dazu den Tod von Malcoms Tochter zu vertuschen. Malcom scheint auch eine sadistische Ader zu haben. Er erzählte David, daß seine vermeintliche "Tochter" Amanda Stripperin wurde um ihn zu verletzen, obwohl er ja auch eine Tochter hatte.

Auftritte Bearbeiten

Trivia Bearbeiten

  • Malcolms erstes Auftauchen erinnert an David Clarkes erste Erscheinen in Exekution. David ersticht Conrad Grayson mit einem Messer. Malcolm ersticht seinerseits Chief Alvarez mit einem identischen Messer.
  • Malcolm ist der erste mächtige Gegenspieler, der ein vergleichbares Motiv wie Emily für sein Handeln hat: Er will Rache für den Tod seiner Tochter.
  • Es ist denkbar, daß Malcolm Black Verbindungen zu Americon Initiative hatte. Woher wußte er sonst, daß diese Gordon Murphy für Conrad Grayson mit der Ermordung von David Clarke beauftragt hatten?
  • Der Schauspieler Tommy Flanagan wurde als junger Mann Opfer eines Überfalls. Auf dem Rückweg von einer Disko, in der er als DJ arbeitete, wurde er angegriffen und setzte sich zur Wehr. Dabei wurde er sehr schwer verletzt, überlebte jedoch und behielt Narben im Gesicht. Er beschloß danach Schauspieler zu werden und spielt öfter Verbrecher und rauhe Typen.

Galerie Bearbeiten

Siehe auchBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.