Fandom


Sharon Stiles ist Gefängnisdirektorin im Allenwood Jugendgefängnis. Sie unterstützt die spätere Emily Thorne beim Wechsel ihrer Identität.

Biografie Bearbeiten

Als die Tochter von David Clarke in den Hochsicherheitsstrakt des berüchtigten Jugendgefängnises Allenwood eingeliefert wird, prügelt sie sich sofort aufs heftigste mit ihrer neuen Zellengenossin Emily. Direktorin Stiles führt daraufhin ein ernstes Gespräch mit ihr. Sie sagt ihr, daß sie sie für schlauer als ihre Zellengenossinnen halte, insbesondere als Emily. Die sei einfach einsam und suche nur eine Freundin. Sie solle also cleverer sein und sich das zu nutze machen. Die damalige Amanda hört auf ihren Rat und freundet sich mit Emily an. Auch nach ihrer Entlassung hilft sie Amanda weiter und gibt ihr die Telefonnummer von Satoshi Takeda. Sie hofft zwar, daß Amanda nicht den Weg der Vergeltung geht. Doch für den andern Fall könne ihr Takeda weitterhelfen.

Nach ihrer Entlassung erbt Amanda von ihrem Vater ein reiches Vermögen. Sie tauscht mit ihrer Zellengenossin die Identitäten und nennt sich nun Emily Thorne, aus ihrer Freundin wird Amanda Clarke. Direktor Stiles hilft der jetzigen Emily beim Identitätentausch und hält die Gefängnisakten unter Verschluß. Als Frank Stevens, der frühere Sicherheitschef der Graysons, auftaucht weist sie seine Nachforschungen ab. Stattdessen zeigt sie ihm die Bibliothek des Jugendgefängnisses, die Emily gestiftet hat. Frank Stevens brricht jedoch später in das Büro ein und stiehlt die weggeschlossene Akte. So kommt er dem Identitätentausch auf die Spur. Er wird jedoch kurz darauf von der jetzigen "Amanda Clarke" erschlagen. So bleibt das Geheimnis gewahrt. Danach taucht Gefängnisdirektorin Stiles nicht mehr in der Fernsehserie auf.

Persönlichkeit Bearbeiten

Direktorin Stiles erscheint als durchaus streng, aber gegenüber der Tochter von David Clarke wohlwollend und beschützend. Sie weist dem frustrierten, wütenden und pespektivlosen jungen Mädchen einen sinnvolleren Weg. Auch erkennt sie das Potential der späteren Emily Thorne.

ZitateBearbeiten

Stiles: "Sie sind gerade noch eine Prügelei davon entfernt ihr Leben lang hinter Gittern zu sitzen."

Amanda (später Emily Thorne): "Was hab ich sonst zu erwarten, ich bin David Clarkes Tochter. Ich bin im Knast egal wo hin ich gehe."

Stiles: "Richtig, sie haben Pech gehabt. Aber sie bestitzen den unschätzbaren Vorteil, schlauer zu sein als die meisten hier, insbesondere als Emily Thorne."

Amanda: "Ich scheiß auf die!"

Stiles: "Das ist ihre Sache, wenn sie es mit der ganzen Welt aufnehmen wollen. Aber Gewalt ist eine recht kurzsichtige Lösung, wenn es darum geht ihre Feinde zu überwinden. Es gibt bessere Wege sie zu besiegen, sie haben die Wahl."

Amanda: "Zum Beispiel?"

Stiles: "Ich glaube, daß sich Emily im Grunde nur sehnlichst eine Freundin wünscht. Sie gewinnen ihr Vertrauen und dann lassen  sie sie für sich arbeiten, statt gegen sich. Oder sie verbringen den Rest ihres Lebens mit einer geplatzten Lippen und einer butigen Nase. Haben sie mich verstanden?"

(Folge 1.8, Vergangenheit)

GalerieBearbeiten

Siehe auch Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.