Fandom


Victoria Grayson ist eine der Hauptcharaktere von Revenge. Sie ist die Ex-Frau von Conrad Grayson sowie die Mutter von Daniel und Charlotte, sowie ihres vorehelichen Sohnes Patrick. Sie ist die Matriarchin der wohlhabenden und reichen Graysonfamilie. Auch ist sie der gesellschaftliche Mittelpunkt der wohlhabenden Gesellschaft, die "Königin der Hamptons". Sie ist bereit alles zu tun um ihren sozialen Status und den ihrer Kinder zu schützen, wobei sie oft wenig Skrupel kennt. Einst war sie die Geliebte von David Clarke, den sie jedoch verraten hat um sich und ihre Kinder zu schützen. Dies macht sie zur Erzfeindin seiner Tochter Amanda. Die nennt sich nun Emily Thorne und ist gekommen um Vergeltung zu üben für das, was ihr und ihrem Vater angetan wurde. Victoria mißtraut ihr instinktiv von Anfang an, kennt jedoch lange nicht Emilys wahre Identität und Beweggründe.

Früheres LebenBearbeiten

Kindheit und JugendBearbeiten

Lineage 28

Die junge Vicky Harper

Victoria Harper wurde am 11. Juni 1958 als Tochter von Marion Harper geboren. Ihr leiblicher Vater war Maxwell, der jedoch kein Interesse an einer Vaterrolle hatte. Marion zog daraufhin Victoria alleine groß. Sie war erfüllt von dem starken Verlangen nach Wohlstand und sozialem Status. Dafür war sie bereit alles zu tun. Marion wollte durch einen Mann namens Tom ihren prekären finanziellen Verhältnissen entkommen. Victoria war zu der Zeit 15 Jahre alt. Tom war jedoch nicht an einer Heirat mit einer Frau mit Kind interessiert. Die Situation eskalierte, Marion erschoß ihn bei einem Streit. Sie schaffte es ihre Tochter Victoria so zu manipulieren, daß diese die Schuld auf sich nahm. Daurch entkam sie der Bestrafung, Victoria mußte jedoch sechs Monate in die Psychatrie.

Währendessen machte sich Marion wieder an Maxwell heran, ebenfalls wegen des Vermögens. Als Victoria aus der Psychatrie kam, wurde Maxwell so ihr "Stiefvater". Erst  viele Jahre später, kurz vor Marions Tod, hat sie erfahren, daß er ihr leiblicher Vater ist. Ihr "Siefvater" war jedoch phädophil und versuchte sich  an Victoria heranzumachen. Marion erwischte ihn bei ihrer Tochter im Schlafzimmer. Sie gab jedoch ihrer wehrlosen Tochter die Schuld, obwohl sie die pädophile Neigung von Maxwell erkannte. Am nächsten Tag wurde Victoria von ihr aus dem Haus geworfen. Das Geld von Maxwell war ihr wichtiger als ihre Tochter. Sie sagte später einmal, daß sie sicher gewesen sei Victoria "werde schon auf ihre Füße fallen".

Auf eigenen FüßenBearbeiten

Victoria und Patrick 1

Vicky und ihr Baby

Victoria stand auf der Straße und fand Zuflucht bei einem Mann namens Jimmy Brennan. Zunächst schien der recht fürsorglich. Dann jedoch wurde sie im Alter von 16 Jahren von ihm vergewaltigt und dann auch noch schwanger. Sie nennt ihr Kind Patrick und sorgt zunächst auch dafür. Dann erhält sie jedoch die Möglichkeit für ein Kunststipendium in Paris. Dorthin kann sie ihr Kind nicht mitnehmen. Sie gibt Patrick bei Nonnen in einem Kloster ab. Die Ordensschwester muß ihr versprechen, seine wahre Herkunft geheim zu halten. Sie geben das Kind an Stiefeltern, die das Kind jedoch nicht gut behandeln werden.

In Paris lernt sie Pascal LeMarchal kennen, es entwickelt sich eine heiße Liebesaffäre zwischen den beiden. Als ihr Visum abläuft, muss sie jedoch wieder zurück nach New York. Sie fliegt einige Zeit später wieder zurück nach Paris um Pascal zu überraschen, muss dann aber zu ihrer Enttäuschung feststellen, dass er sie betrogen hat. Sie hat danach eine Affäre mit einem Künstler namens Dominik Wright. Er fälscht Bilder und Victoria verkauft diese. Dabei lernt sie Conrad Grayson kennen. Dieser verliebt sich in sie. Er ist unglüklich mit Stevie Grayson verheiratet. Victoria schafft es sie ziemlich rücksichtslos zu verdrängen. Durch eine vorgetäuschte Schwangerschaft setzt sie Conrad unter Druck. Dieser heiratet sie. Danach behauptet sie eine Fehlgeburt. Später wird der gemeinsame Sohn Daniel geboren.

David ClarkeBearbeiten

Victoria und David 1

Victoria und David

Auf einer Feier lernt sie Conrads leitenden Angestellten David Clarke kennen. Es kommt zu einer Affäre, ja sie will Conrad sogar verlassen. David ist ihre große Liebe. Auch wird sie von David schwanger. Ihre gemeinsame Tochter wird sie später Charlotte nennen. Conrad weiß von der Affäre, nicht jedoch das Charlotte Davids Tochter ist. Als Conrad seine Finanzmanipulationen und seine Mitschuld am Absturz von Flug 197 auf David schiebt, setzt er Victoria unter Druck. Diese verrät ihre große Liebe David. Sie möchte sich und ihre Kinder beschützen. Dies wird sie ihr Leben lang belasten und bereuen.

Davids kleine Tochter Amanda begegnet der Geliebten ihres Vaters von Anfang an mit staker Ablehnung. Sie wird ihr später die Schuld am Unglück ihres Vaters geben. Auch manipuliert Victoria die Psychologin Michelle Banks. Diese sorgt dafür, daß Amanda ihren Vater nicht mehr wiedersehen darf. Auch setzt sie das Kind unter Druck, damit es an die Schuld seine Vaters glauben soll. Nach außen kann Victoria so die Fassade wahren und ihre Familie schützen. Sie ahnt jedoch nicht, daß Davids Tochter einst in die Hamptons unter falschem Namen zurückehren wird um Rache zu nehmen.

Die "Queen der Hamptons"Bearbeiten

Nach außen hin führt Victoria nun ein "perfektes Familienleben". Sie ist auch Mittelpunkt des gesellschatflichen Lebens, die "Queen der Hamptons". Innerlich ist sie jedoch zutiefst zerrissen und unglücklich, sie hat Schuldgefühle und liebt immer noch David Clarke. Dies spürt auch ihr Mann Conrad. Der hatte seiner Frau zuliebe das Strandhaus von David Clarke erworben. Lange Zeit stand es leer. Doch Conrad will nicht, daß Victoria dort ihre Erinnerungen an David wachruft. So gibt er um das Jahr 2003 das Haus zum Verkauf frei, daß vom Michael und Lydia Davis erworben wird. Etwa um diese Zeit beginnt er auch eine heimliche Affäre mit Lydia. Victoria weiß davon lange Zeit jedoch nichts und denkt das Lydia ihre beste Freundin sei.

Lineage 23

Marion Harper

Etwa um diese Zeit sucht Marion Harper über Daniel erneut Kontakt zu ihrer Tochter. Die willigt scheinbar wiederwillig in ein gemeinsames  "Thanksgivingessen" der Familie ein. Dort will Marion ihrem neuen Freund Ben Greevy ihre Tochter mit Familie vorstellen. Marion war kurz zuvor durch den Tod von Maxwell verwitwet. Sie mußte festellen, daß von seinem Vermögen nicht mehr viel übrig war. Um so erfreuter war sie, auf einer Kreuzfahrt den ebenfalls verwitweten und vermögenden Ben Greevy kennenzulernen. Doch das Familienessen endet in einem Desaster. Victoria offenbart dem scheinbar entsetzten Greevy, wie ihre Mutter sie gezwungen hatte auf Tom zu schießen und später wegen Maxwell vor die Tür gesetzt hatte. Der entsetzte Greevy will nun nichts mehr von Marion wissen verläßt das Haus. Marion wirft ihrer Tochter vor, ihre letzte Chance zerstört zu haben. Sie sei nun praktisch obdachlos. Victoria sagt, daß in ihrem Haus viele Zimmer seien, leider jedoch keins für sie. Sie weißt ihre Mutter die Tür. Sie "werde schon auf ihre Füße fallen". Später stellt sich heraus, daß Greevy von Conrad und Victoria bezahlte wurde. Victoria wollte so ihre Mutter demütigen und Rache nehmen für das, was ihr angetan wurde.

Staffel EinsBearbeiten

Als Emily Thorne in den Hamptons auftaucht mißtraut Victoria von Anfang an der jungen Frau und ihren Absichten. Instinktiv spürt sie de Gefahr, kennt jedoch nicht Emilys wirkliches Geheimnis. Victoria ist zu der Zeit die ungekrönte "Queen der Hamptons". Sie ist Mittelpunkt des gesellschaftlichen Lebens, wohlhabend, verheiratet mit dem mächtigen Conrad Grayson und hat zwei Kinder, Daniel und Charlotte

Emily zerstört zunächst Victorias Verhältnis zu ihrer besten Freundin Lydia Davis. Sie macht deren Affäre mit ihrem Mann Conrad offenbar und untergräbt damit auch deren Ehe. Dann vernichtet sie einige Leute aus dem Umfeld der Graysons und schiebt dafür Lydia die Schuld zu. Frank Stevens, der Sicherheitschef und ein guter vertrauter Freund Victorias, geht den manipulierten Beweisen nach und stößt Lydia aus dem fünften Stock ihres Hause. Lydia überlebt, Frank wird jedoch entlassen. Er kommt jedoch Emilys Identitätswechsel auf die Spur. Dabei wird er jedoch von deren Freundin, die sich nun Amanda Clarke nennt, erschlagen.

Emily gelingt es zudem sich an Victorias Sohn Daniel heranzumachen. Durch ihren Einfluß wird Daniel unabhängiger gegenüber seinen Eltern. Versuche Victorias die Beziehung zu untergraben scheitern. Schließlich verloben sich die beiden sogar. Durch den Tod von Tyler Barrol auf der Verlobungsparty steht Daniel zeitweise unter Mordverdacht, kommt jedoch wieder frei. Zudem entfremdet sich Charlotte immer mehr von ihrer Mutter. Emily macht ein Video von Victorias Psycholgin Michelle Banks öffentlich, in dem Victoria sagt sie wünschte sich Charlotte sei nie geboren worden. Dann muß Charlotte auch noch unter dramtischen Umständen bei einer Familienfeier erfahren, daß in Wirklichkeit David Clarke ihr Vater. Das Auftauchen ihrer vermeintlichen Halbschwester "Amanda Clarke" sorgt ebenfalls für Unruhe.

Weil sich die Beziehung zu Conrad immer mehr zerüttet, entschließt sich Victoria schließlich mit den Behörden zusammenzuarbeiten. Sie übergibt einem FBI-Agenten Beweise gegen Conrad und überredet sogar Lydia ebenfalls Conrad zu verlassen. Beide steigen in ein Flugzeug, in dem sich auch die Beweise befinden. Doch Gordon Murphy bringt im Auftrag von Conrad und Americon Initiative ein Bombe an. Das Flugzeug explodiert. Charlotte erfährt aus den Nachrichten von dem vermeintlichen Tod ihrer Mutter und begeht einen Selbstmorversuch.

Staffel ZweiBearbeiten

Es findet die Trauerfeier für die vermeintlich tote Victoria statt. Einzig ihre Tochter Charlotte weiß inzwischen, daß ihre Mutter das Flugzeug rechtzeitig verlassen konnte und noch lebt. Sie hat zu ihrer Tochter Kontakt aufgenommen und will mit ihr ein neues Leben anfangen. Doch Conrad Grayson läßt seine Tochter wegen vorgetäuschtem Drogenmißbrauch entmündigen, um an ihr Erbe zu kommen. Sie kann noch im letzten Moment Emily die Wahrheit in Ohr flüstern. Ausgerechnet Emily muß nun Victoria in einer Waldhütte aufsuchen und helfen. Da Victoria nun wegen des fehlenden Erbes ihrer Tochter kein Geld mehr hat, inszeniert sie sich wirkungsvoll als vermeintliches Entführungsopfer und so ihre öffentliche "Auferstehung".

Emily hatte im vorigen Jahr ihre Verlobung mit Daniel gelöst. Über Victoria und Charlotte gelingt es ihr nun wieder ihre Pläne erneut ihn näherzukommen. Insbesondere unterstützt sie seine Pläne Conrad vom Posten des Vorstandsvorsitzenden bei Grayson Global zu verdrängen. Victoria möchte dies um jeden Preis verhindern, denn sie will ihren Sohn vor dem Einfluß von Americon Initiative schützen. Die waren einst für den Absturz von Flug 197 verantwortlich und setzen sie und Conrad unter Druck. Um ihren Sohn zu schützen tötet Victoria schließllich deren Beauftragte Helen Crowley und vertuscht die Ermordung.

Ein weiteres Problem ist die vermeintliche Amanda Clarke. Für die Öffentlichkeit unterstützt Victoria sie zwar. Als diese jedoch im Auftrag von Emily sie mit den Tagebüchern von David Clarke unter Druck setzt, kommt es zur Eskalation: Bei einer Rangelei auf dem Treppengeländer stürzt die schwanger Amanda hinunter und überlebt nur mit knapper Not. Dann taucht auch noch Emilys leibliche Mutter Kara Wallace auf. Die erfährt zwar nicht die Wahrheit über Emily, jedoch die über Davids Verleumdung. Als sie daraufhin Conrad und Victoria töten will, verhindert Aiden Mathis dies in letzter Minute.

Amanda setzt inzwischen mit Beweisen auf einem Laptop Conrad unter Druck. Der verbündet sich mit dem Kleinkrimminellen Nate Ryan. Auf der Hochzeitsreise von Amanda und Jack Porter eskaliert die Situation und das Boot explodiert. Amanda wird getötet. Praktisch für Victoria, den die hat die Ermordung von Helen Crwoley gegenüber Americon Intitiative ihr anhängen können. Eine tief verletzte und getroffene Emily ist jedoch außer sich.

Americon Intitiative verübt inzwischen einen Bombenanschlag auf Grayson Global. Conrad Grayson wußte vorher davon und kann sich als Retter inszenieren. Ihm gelingt die Wahl zum Gouverneur von New York. Charlottes Freund Declan Porter wird dabei jedoch getötet. Dies trifft Charlotte schwer, zumal sie von Declan schwanger ist. Victoria ist nun die Frau des neuen Gouverneurs. Doch plötzlich steht ihr unehelicher Sohn Patrick Osbourne vor der Tür! Mit ihm wurde sie mit 16 Jahren nach einer Vegewaltigung schwanger.

Staffel DreiBearbeiten

Inzwischen hat Victoria in Europa ein halbes glückliches Jahr mit ihrem wiedergefunden Sohn Patrick verbracht. Charlotte muß hingegen immer noch den Tod von Declan verkraften, auch hat sie eine Fehlgeburt erlitten. Emily Thorne bereitet sich auf ihre kommende Hochzeit mit Daniel Grayson vor. Aiden Mathis hat scheinbar die Fronten gewechselt und arbeitet mit Victoria zusammen. Es zeigt sich jedoch bald, daß er heimlich weiter Emily unterstützt.

Victoria versucht Emilys Hochzeit mit Daniel zu torpedieren. Daniel bekommt immer mehr Zweifel an seiner Braut, deren Verhalten immer mehr Ähnlichkeit mit seiner Mutter Victoria aufweist. Dann tritt auch noch seine frühere Geliebte Sara Munello erneut in sein Leben. Emily drängt die Rivalin jedoch massiv und rücksichtslos beiseite und zwingt Daniel schließlich mit einer vorgetäuschten Schweangerschaft zur Hochzeit.

Auf der Hochzeit möchte sie ihre eigene Ermordung vortäuschen und dies Victoria anhängen. Es geht jedoch alles schief. Daniel muß mitanhören, wie Emily gegenüber Victoria gesteht, daß ihre Schwangerschaft vorgetäuscht und sie ihn belogen hat. Aiden Mathis kann Victoria zwar betäuben und "entsorgen". Der betrunkene und verletzte Daniel schießt jedoch auf seine Bruat, die hinterücks von der Yacht fällt.

Emily ist jedoch zäh und überlebt den Mordanschlag. Ja sie weigert sich sogar von Daniel scheiden zu lassen und handelt mit Victoria einen Deal aus, die Schuld wird Lydia Davis angehängt. Daniel hat nicht den Mut sich zu widersetzen und zu seiner Tat zu stehen. Patrick macht unterdessen einen vergeblichen Mordanschlag auf Conrad Grayson und tötet später Jimmy Brennan, der einst Victoria vergewaltigte. Er möchte Victoria schützen. Doch die erkennt, daß sie Patrick gehen lassen muß und wird auch von Conrad unter Druck gesetzt. So verliert sie ihren Sohn erneut.

Inzwischen tauchen Margaux LeMarchal und ihr Vater Pascal LeMarchal auf. Margaux macht sich einerseits an Daniel heran, andererseits beginnt sie schließlich eine Beziehung mit Jack Porter. Auch Victoria beginnt eine Liebesbeziehung mit Pascal, den sie von früher kennt. Beide wollen sich verloben. Emily, die sich inzwischen doch von Daniel getrennt hat, hetzt Conrad und Pascal gegeneinander auf. Conrad stößt schließlich Pascal in die  Rotorblätter eines Hubschraubers. Kurz darauf erscheint Victoria und muß den zerfetzten Leichnahm ihres Geliebten sehen. Sie gibt außer Conrad auch Emily die Schuld an seinem Tod. 

Emily entführt inzwischen ihre Halbschwester Charlotte und benutzt sie als Geisel. Durch einen Trick gelingt es ihr Conrad bloßzustellen, der für seine Verbrechen verhaftet wird. Aus Rache für Pascals Tod lockt Victoria jedoch Emilys Geliebten Aiden Mathis in eine Falle. Der trinkt vergifteten Tee und wird dann von Victoria eigenhändig mit einem Kissen erstickt. Die Leiche drapiert sie dann in Emilys Strandhaus und ergötzt sich aus dem Nebenhaus an Emilys Schreien und Weinen.

Conrad wird inzwischen bei einem Fluchtversuch von dem garnicht toten David Clarke mit einem Messer erstochen. Victoria findet inzwische heraus, daß Emily in Wirklichkeit Amanda Clarke ist. Emily lockt jedoch Victoria des Nachts auf den Friedhof. Dort kommt es zur Konfrontation. Emily schlägt schließlich Victoria mit einem Spaten nieder. Sie wacht gefesselt in der Psychiatrie vonn Clermont auf. Mit gefälschten Unterlagen hat Emily sie dort eingeliefert. Als sie von ihr dort zurückgelassen wird schreit sie noch mehrmals vergeblich: "Sie ist Amanda Clarke!"...

Staffel VierBearbeiten

AussehenBearbeiten

PersönlichkeitBearbeiten

Victorias Persönlichkeit ist sehr kontrastreich, sie ist einerseits die liebevolle Mutter, die alles machen würde um ihre Kinder zu schützen, aber sie ist ebenfalls, wie schon oft bewiesen zu grausamen Taten fähig(siehe David Clarke). Gegemüber allen und jeden ist sie misstrauisch eingestellt was sicherlich auch an ihrer schlimmen Vergangenheit liegt.

BeziehungenBearbeiten

Victoria und Conrad GraysonBearbeiten

Victoria und David Clarke Bearbeiten

Victoria und Pascal LeMarchal Bearbeiten

Auftritte Bearbeiten

Als eine der wichtigsten Hauptfiguren der Serie tritt Victoria Grayson in sämtlichen Folgen von Staffel Eins, Staffel Zwei, Staffel Drei und Staffel Vier auf.

TriviaBearbeiten

  • Interessant ist, daß es zahlreiche Parallelen zwischen Victoria und ihrer Erzfeindin Emily Thorne gibt: Beide täuschen eine Schwangerschaft vor um Conrad bzw. Daniel zur Ehe zu zwingen. Beide sind sehr willenstarke, oft auch manipulative Persönlichkeiten. Beide zeigen nach außen eine perfekte Fassade. Victoria stammt aus einfachen Verhältnisse, zeigt aber nach außen die vornehme Dame. Emily spielt die nette kultivierte Nachbarin von nebenan, war aber lange im Jugendknast und kann auch sehr aggressiv werden. Alle beide sind sehr stark auf David Clarke fixiert. Emily widmet ihr ganzes Leben dem Rachefeldzug für ihre vermeintlich toten Vater. Victoria hat immer bereut, daß sie ihn verraten hat und liebt ihn noch immer. In Staffel Vier konkurrieren beide um seine Zuneigung.
  • Im Gegensatz zu allen anderen durchschaut Victoria relativ schnell Emilys wahren Charkater, vielleicht weil er ihrem eigenen in vielem ähnlich ist. Allerdings kennt sie nicht Emilys wahre Identität. Interresanterweise ist sie dann auch am Ende von Staffel Drei diejenige, welche aus eigener Kraft Emilys wahre Identiät herausfindet. Alle anderen tappen da noch im Dunkeln. Auch Jack Porter weiß es nur, weil Emily es ihm selbst erzählt hat.
  • Auffallend ist, daß Victorias Schwiegervater Edward Grayson ein sehr gutes Verhältnis zu Victoria hat, besser als Conrad. Auch Emilys Schwiegervater Conrad empfindet Symphatie für seine Schwiegertochter und hilft ihr sogar. Er hat keine Ahnung mit wem er es zu tun hat ...
  • Für Victoria ist David Clarke ihre große Liebe. Allerdings empfindet sie nicht dieselbe Zuneigung für seine Töchter. Sie hat ihren Sohn Daniel Grayson (Sohn von Conrad) lieber als ihre Tochter Charlotte Clarke (von David), vermutlich weil sie ihre Schuldgefühle wegen des Verrats an Conrad wachruft. Davids Tochter Amanda (später Emily Thorne ) haßt sie sogar als ihre Hauptfeindin. Obwohl David in Staffel Vier wieder lebend auftaucht, versucht sie Emily mit allen Mitteln zu vernichten. Auch belügt sie ihn mehrfach. Das macht letztlich alle Chancen bei David wieder zunichte, obwohl er ja auch noch etwas für sie empfindet.
  • In Staffel Vier entwickeln sich Margaux LeMarchal und Louise Ellis zu einer Art "Ersatztöchter" für Victoria. Beide konkurrieren auch sehr stark um ihre Zuneigung. Interessant ist, daß beide irgendwie die verschiedenen Charakterseiten von Victoria wiederspiegeln. Margaux Willensstärke und Entschlossenheit, Louise mehr die emotionale Seite und die Fähigkeit auch zu hassen.
  • Am Schluß ist Victoria von allen verlassen, die ihr etwas bedeutet haben. Daniel will nichts mehr von ihr wissen. Charlotte hat den Kontakt abgebrochen. Auch Margaux LeMarchal entscheidet sich gegen sie und für ihr Gewissen. Sogar Louise Ellis wendet sich wegen iher Lügen ab. Und David Clarke erschießt sie um seine Tochter zu retten.

ZitateBearbeiten

Emily: "Mein Vater hat immer gesagt, dass unsere vergangenheit bestimmt, wer wir sind."

Victoria: "Ich würde sagen, daß tun die Entscheidungen, die wir treffen."

Emily: "Für ein paar Glückliche vielleicht. Aber wir haben im Leben nicht immer die Möglichkeit zu wählen."

(Folge 1.2, Vertrauen)


Victoria: "Du wirst bald lernen, daß es Grenzen gibt, was eine Frau um des schönen Scheins willen zu ertragen bereit ist."

Emily: "Und das bedeutet?"

Victoria: "Du und Daniel! Was auch immer dein Grund sein mag ihn zu heiraten. Du überzeugst mich nicht, daß es Liebe ist! Und im Laufe der Zeit wirst du es müde werden dise Farce ewig weiter zu spielen. Und irgendwann erwachst du und fühlst dich ausgehölt. Und es bleibt nichts als Reue und Kummer um deine Tage auszufüllen." (...)

Victoria: "Weißt du es war immer etwas bemerkenswertes an dir, daß ich aber habe nicht recht bennen können. Du und ich haben mehr gemeinsam, als jede von uns freiwillig zugeben würde!"

Emily: "Sag mir was?"

Victoria: "Gnadenlosigkeit, eine tief verwurzelte Entschlossenheit das zu bekommen, was wir wollen, was immer es uns auch kostet. Vergiß nicht, ich übe mich darin schon sehr viel länger als du. Und wenn du weiterhin versuchst meine Kinder von meiner Seite zu reißen, dann verspreche ich dir, du wirst nicht nur scheitern sondern auch leiden! Mach dir eines klar, ich werde grausam sein!"

Emily: "Wie traurig für dich Victoria, daß von deinen drei Kindern diejenigen, zu denen du dich bekannt hast, nichts mit dir zutun haben wollen. Das ist die Wahrheit!"

(Folge 2.22, Wahrheit (2))


Victoria Grayson: "Im Laufe meines Lebens habe ich erkannt, daß ein Mensch auf drei Arten verschwinden kann: Erstens durch den Tod, zweitens durch Lügen und drittens durch die Wiedergeburt. Es war nach dem Tod meines Ex-Mannes vor einem halben Jahr als meine Verwandlung begann..."

Victoria: "Oh, du hast vergessen mich zu deiner Party einzuladen..."

Emily: "Wie bist du herausgekommen Victoria?"

Victoria: "Ich hatte einige hilfreiche Freundinnen. Nichts verbindet mehr miteinander als miteinander eingesperrt zu sein. Was dir nicht unbekannt sein dürfte nach deiner Zeit im Gefängnis. Habe ich recht Amanda?"

Emily: "Was willst du?"

Victoria: "Seit ich wieder hier bin glaube ich zu wissen, wie dur dich gefühlt haben mußt, als du in die Hamptons zurückgekehrt bist: Voller Haß wegen der Taten, die du mir immer wieder unterstellt hast."

Emily: "Die du getan hast!"

Victoria: "Wenn dur aufrichtig gewesen wärst, hättest du die Wahrheit erfahren können. Du wärst mit deiner Schwester vereint gewesen und hättest ihr viel Kummer ersparen können. Doch stattdessen wolltest dur Vergeltung! Jetzt bin ich dran!"

Emily: "Dann willkommen zu Hause..."

(Folge 4.1, Wiedergeburt)


Victoria: "Was willst du?"

Emily: "Die selbe Frage hab ich mir auch gestellt. Ich war dir gegenüber gnädig! Und ich habe sogar mit dir gefühlt als du deinen Sohn verloren hast. Und als du mich für seinen Tod verantwortlich gemacht hast, hab ich es hingenommen."

Victoria: "Und zwar völlig zu recht! Du hast Daniel verführt und benutzt, als wäre er nichts wert. Hättest dur dich an mir oder Conrad vergangen..."

Emily: "Er hat mir schon was bedeutet! Und ich hab das Foto gesehen, das Louise für dich stehlen sollte. Du bist schuld, daß Kate bei mir war! Und deinetwegen ist Daniel gestorben!!!" (...)

(Folge 4.12, Wahnsinn)


Emily: "... Anders als du habe ich nie jemanden umgebracht. Ich wollte die Menschen, die meiner Familie Leid zugefügt haben in Qualen weiterleben lassen anstatt das sie mit ihrem Leben bezahlen. Aber du, du bist die eine Ausnahme! Für dich ist der Tod meine einzig wahre Vergeltung!"

Victoria: "Eigentlich bin ich schon ewig tot. Das hier ist nur eine Formalität..."

(Folge 4.23, Ende)


GalerieBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.