Fandom


Wahnsinn ist die zwölfte Folge der vierten Staffel Revenge.

Synopsis Bearbeiten

Louise Ellis zweifelt an sich selbst und ihrem Verstand. Doch Nolan gelingt es mit Emilys Hilfe ein Geheimnis ihrer Familie aufzudecken. David will sich mit Malcom Black treffen. Jack möchte für seine Verhaftung sorgen. Doch Malcom erweist sich als zu mächtig. Victoria und Emily machen sich heftige Vorwürfe, als es für beide zu einer dramatischen Wendung kommt.

Handlung Bearbeiten

In der Vergangenheit im Jahr 2002: Nach dem Mordanschlag durch Gordon Murphy (auch bekannt als der "Weißhaarige Mann") wird David Clarke in einem Krankenwagen aus dem Gefängnis gebracht, der Beginn seiner unheilvollen Zeit bei Malcolm Black. In der Gegenwart: Emily bringt David von seinem Plan ab, Victoria zu töten. Sie möchte vielmehr, daß beide die Hamptons verlassen und gemeinsam ein neues Leben anfangen. Doch inzwischen taucht Malcolm Black, getarnt als Douglas Taylor, bei Jack Porter auf und stellt bohrende Fragen. Jack ist sofort der Ernst der Lage klar.

Louise Ellis Bruder Lyman Ellis ist auf dem Weg Kongreßmitglied zu werden. Er ist sehr "besorgt" seine Schwester heimzuholen. Doch nach einer großzügigen Wahlkampfspende von Nolan Ross läßt er sich zunächst einmal auf ein gemeinsames Dinner ein. Spezieller Gast ist Nolans gute Freundin Emily. Nolan ist überzeugt das Louise ein guter Mensch ist, doch Emily ist zunächst skeptisch. Auf der Damentoilette begegnet sie einer nervösen Louise, die Pillen von ihrem Arzt schluckt. Nach eigener Aussage Xanax, zur Beruhigung verordnet. Kurze Zeit später eskaliert das gemeinsame Dinner als Louise wieder Haluzinationen von ihrer Mutter hat. Sie gibt vor Aufregung Nolan sogar eine Ohrfeige. Alle Befürchtungen scheinen sich zu bestätigen. Doch jetzt hat Nach eineEmily einen Verdacht.

Emily läßt nun die Pillen untersuchen. Es zeigt sich, daß sie mit einem anderen Mittel versetzt wurden, daß Halluzinationen auslöst. Louise wurde absichtlich von ihrer Familie unteer Drogen gesetzt um an ihr Erbteil und Vermögen heranzukommen. Louise ist betroffen, als sie die Wahrheit erfährt. Sie will jedoch keinen Konflikt mit ihrer Familie. Bei der Gelgenheit findet Emily auch den Brief mit ihrem Bild, daß Victoria an Malcolm geschickt hatte und das Louise für sie aus Nolans Besitz (Mappe von Kate Taylor) zurückgestohlen hatte. Emily wird sofort klar, was Victoria getan hat. Nolan konfrontiert später Lyman mit der Wahrheit. Der streitet jedoch ab, davon etwas gewußt zu haben. Doch Nolan will nichts mehr von ihm wissen, er bekäme von ihm weder Stimme noch Geld.

David hat inzwischen einen Kontakt mit Malcolm Black hergestellt. Er will ihn treffen, in Wirklichkeit will er ihn jedoch töten. Jack ist darüber entsetzt. Doch David erzählt ihm, daß er einst für Black mit einem Messer einen Mann töten mußte um sich und seine Tochter zu schützen. Jack möchte lieber die Polizei informieren, schließlich habe David einen USB-Stick mit Beweisen. Doch David glaubt nicht an Gerechtigkeit und Justiz. Während er jedoch zu dem Treffen fährt, übergibt Jack mit Nolans Hilfe den USB-Stick der Polizei. Black wird verhaftet, bevor er auf David trifft. Doch der behält recht: Kurze Zeit später wird Malcolm mangels Beweisen wieder freigelassen!

Nach einem Schwächeanfall auf dem Polizeirevier wird Margaux LeMarchal von Ben Hunter ins Krankenhaus gebracht. Dort erhält sie Besuch von Virctoria. Die gesteht der trauernden und wütenden Margaux endlich die Wahrheit. Sie erzählt, daß Daniel bei dem Versuch starb Emily das Leben zu retten. Ja noch mehr: Das Emily in Wirklichkeit Amanda Clarke ist und es einem jahrelangen Rachefeldzug wegen der Intrige gegen David gab! Hinter der Tür lauscht ein verblüffter Ben Hunter!

Mit Hilfe eine vorgetäuschten Nachricht von David lockt Emily Victoria zu einem Treffen am Leuchtturm. Hier kommt es zu einer heftigen Auseinandersetzung der beiden. Emily weiß jetzt, daß Victoria ihr Kate Taylor auf den Hals gehetzt hat und somit indirekt für den Tod von Daniel verantwortlich ist. Doch Victoria sieht weiter alle Schuld bei Emily und nennt sie bei ihrem wahren Namen "Amanda". Da wird Victoria plötzlich von einem Betäubungspfeil getroffen, kurz darauf auch Emily! Während sie das Bewustsein verliert, sieht sie vor sich Malcolm Black, der nun weiß, daß sie Amanda Clarke ist, Davids Tochter!


Besetzung Bearbeiten

Hauptdarsteller Bearbeiten

Nebendarsteller Bearbeiten

GastdarstellerBearbeiten

Zitate Bearbeiten

Victoria und Emily am Leuchtturm

Victoria: "Was willst du?"

Emily: "Die selbe Frage hab ich mir auch gestellt. Ich war dir gegenüber gnädig! Und ich hab sogar mit dir gefühlt als du deinen Sohn verloren hast. Und als dur mich für seinen Tod verantwortlich gemacht hast, da hab ich es hingenommen."

Victoria: "Und zwar völlig zurecht! Du hast Daniel verführt und benutzt, als wäre er nichts wert. Hättest du dich an mir oder Conrad vergangen..."

Emily: "Er hat mit schon was bedeutet! Und ich hab das Foto gesehen, daß Louise für dich stehlen sollte. Du bist schuld, daß Kate bei mir war! Und deinetwegen ist Daniel gestorben!!!"

Victoria: "Wie kannst du es wagen? Ich habe deinen Vater angefleht zum FBI zu gehen und er hat sich geweigert. Um Malcolm zu beschwichtigen hätte man Kate das Geld geben müssen, daß du hattest um deinen Vater zu retten. Ich hätte nie gedacht, daß es so eskaliert. Und ich habe ihm nie gesagt, daß du Amanda Clarke bist."

Emily: "Halt die Luft an, du wirst sie brauchen um wegzulaufen."

Victoria: "Warum das denn?"

Emily: "Aus Angst vor meinem Vater! Wenn ich ihm erzähle, was du getan hast werde ich ihn nicht mehr aufhalten können."

Victoria: "Dann laß es! Ich wäre lieber Tod als dir meine Rettung..." (Zack! Victoria wird vom Betäubungspfeil getroffen, dann Emily...)



VideosBearbeiten

Revenge - 4x12, "Madness" (promo legendado)

Revenge - 4x12, "Madness" (promo legendado)

Revenge 4x12 Emily and Ben Walk in the Beach "Madness"

Revenge 4x12 Emily and Ben Walk in the Beach "Madness"

Revenge 4x12 Emily & Victoria Shot (Ending Scene)

Revenge 4x12 Emily & Victoria Shot (Ending Scene)













GalerieBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.